· 

Rührteig Ostereier

Super vorzubereiten sind die Ostereier aus einem klassischen Rührteig. Ihr könnt die Eier nämlich schon einige Zeit vor dem Gebrauch zubereiten und einfrieren.

 

 

 

 

Neben den oben genannten Zutaten braucht ihr noch eine Backform in Form von Ostereiern und Margarine zum einfetten der Form. 

Wenn ihr links auf das Bild klickt seht ihr wo es die Form zu kaufen gibt. 

Zubereitung des Rührteiges

 

 

 

Schritt 1

 

Die weiche Butter oder Margarine und Zucker mit dem Schneebesen des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine ca. 10 Minuten weiß-cremig aufschlagen, bis der Zucker aufgelöst ist. 


 

 

 

Schritt 2

Jetzt rührt ihr die Eier einzeln unter den Rührteig. Ca. eine halbe Minute jedes Ei unterrühren, damit sich alle Zutaten im Rührteig gut verbinden. 


 

 

Schritt 3

Mischt das Mehl und das Backpulver und gebt es abwechselnd mit der Milch zum Rührteig. Alles kurz unterrühren. 

 

Die optimale Konsistenz habt ihr erreicht, wenn der Rührteig sich schwer reißend vom Rührgerät löst. 


 

 

 

Schritt 4

Gebt den Teig in die gefettete Form und gebt ihn für ca. 30 - 40 Minuten bei 175° in den Backofen. 

 

Nach der Backzeit den Kuchen herausnehmen und ca. 10 Minuten auskühlen lassen bevor ihr ihn aus der Form stürzt. 


Mit der Mengenangabe bekommt ihr mit der Ostereierform 12 Küchlein zubereitet. Diese Küchlein könnt ihr hervorragend einfrieren. 

Für den Verzehr könnt ihr die Ostereier mit jeglichen Backverzierungen verschönern. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0